Grundlagen der Fotografie professionellen


Wenn Sie gelernt haben, die Grundlagen Ihrer Kamera und Belichtung zu verstehen und ein unglaubliches Foto zu erstellen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um einige kostenlose Grundlagen der Fotografie zu lernen, um Ihren großartigen Fotos den letzten Schliff zu verleihen. Die unten stehenden Mittel werden Sie sofort mit dem Fotoänderungsprozess beginnen. Sie werden auch Dinge finden, über die Sie nachdenken sollten, bevor Sie gegen Ende dieses Artikels Änderungen vornehmen.

Die wichtigsten Bildbearbeitungsmethoden sollten in einfachen Bearbeitungsprogrammen verfügbar sein, und jede kann Ihre Bilder verbessern, um sie beeindruckender und lobenswerter zu machen. High-Level-Änderungsprogrammierung wird diese grundlegenden Geräte bieten und auch Verfeinerungen beinhalten, die es Ihnen ermöglichen, komplexere Änderungen vorzunehmen, die den Umfang dieses Artikels sprengen würden. Sie müssen nicht alle grundlegenden Änderungsschritte für jedes Bild ausführen, aber die Schritte, für die Sie sich entscheiden, sollten in der aufgezeichneten Anfrage abgeschlossen sein.

Die am einfachsten zu ändernden Fotos sind natürlich diejenigen, die von einem begabten Fotografen aufgenommen wurden, der Gelegenheit findet, außergewöhnliche Chancen auf dem Gebiet zu haben. (Sie müssen auch in Betracht ziehen, in rohem Bilddesign zu fotografieren, um die beste Änderungssteuerung zu erhalten. Lesen Sie den Abschnitt „Verstehen Ihrer Kamera“, um sich Roh- und JPG-Bilddesigns anzusehen. Sie sollten auch sicher sein, dass Ihr Änderungsprojekt mit rohen Bildern funktionieren kann.) Zunächst Um herauszufinden, wie Sie die besten Chancen haben, denken Sie darüber nach, einen engagierten Fotografiekurs zu belegen.

1. Beschneiden und bereinigen Sie Ihre Fotos

Beschneiden und bereinigen Sie Ihre Fotos

Bilder fixieren: Es ist immer besser, sich darauf zu konzentrieren, dass Ihr Blickwinkel beim Fotografieren flach ist, aber das Fixieren ist auch ein einfacher erster Änderungsschritt.

Bilder fixieren

Bilder zuschneiden: Es ist ideal zum Zuschneiden, um an kleineren kompositorischen Feinheiten zu arbeiten, z. B. das Ablenken von Komponenten am Rand des Gehäuses oder das geringfügige Neupositionieren Ihres Motivs.

Bilder zuschneiden

Saubere Bilder: Die Außenseite ist ein staubiger Ort und die groben Bestandteile der Natur können ihre Richtung auf den Brennpunkt Ihrer Kamera und dann auf Ihre Fotos verfolgen. (Die routinemäßige Verwendung einer Brennpunktbürste im Feld beseitigt dies.)

Die meisten Schnittprogramme verfügen über ein Fleckentfernungsinstrument. Der Name verschiebt sich: „Clone Stepping“ und „Spot Recuperating“ sind zwei Spielarten. Mit Programmen können Sie auch die Perspektive auf ein Foto ändern, um den Bereich der Flecken anzuzeigen. Arbeiten Sie sich gezielt um Ihr Foto herum, bis Sie ein Bild ohne Flecken haben.

2. Stellen Sie den Weißabgleich ein

Der Weißabgleich ist mit Sortenstufen verbunden, nicht mit Offenheitsstufen. Angenommen, Ihr Bild hat einen allgemeinen Farbton, den Sie als enttäuschend oder unnatürlich ansehen, können Sie den Weißabgleich ändern, um ihn zu korrigieren. Beachten Sie, dass JPG-Dateien, da sie deutlich weniger computerisierte Informationen erfassen als Rohdokumente, ein unbedeutendes Maß für die Änderung des Weißgleichgewichts während der Änderung bieten.

Stellen Sie den Weißabgleich ein

Bei den meisten Änderungsprogrammen können Sie aus voreingestellten Modi wie „Streifen“, „Sonnenschein“ oder „Schatten“ auswählen, um das Bild leichter an die Lichtverhältnisse bei der Aufnahme anzupassen. Darüber hinaus haben viele sowohl einen „Temperatur“- als auch einen „Farb“-Schieberegler, mit dem Sie herumspielen können, um die allgemeine Beleuchtung eines Bildes zu optimieren.

3. Passen Sie Belichtung und Kontrast an

Passen Sie Belichtung und Kontrast an

Belichtung anpassen: Dies ist die gebräuchlichste Methode, um das Foto genau so hell oder dunkel zu machen, wie Sie es benötigen. Beachten Sie, dass in einigen Fällen ein gesprenkeltes Aussehen auftreten kann, wenn Sie die Brillanz erhöhen. Aus diesem Grund ist es in jedem Fall besser, die richtige (ausreichend brillante) Belichtung zu erhalten, wenn Sie das erste Bild aufnehmen.

Belichtung anpassen

Kontrast einstellen: Dies ist der Bereich von schwachen bis hellen Tönen. An der Stelle, an der es weiter hoch ist, sieht man ein unverwechselbares Bild, bei dem alle Töne, ohne auf Abwechslung zu achten, entweder extrem dumpf oder außergewöhnlich hell sind. An der Stelle, an der es weiter unten ist, sehen Sie ein ebenes Bild, bei dem keine Komponenten im Gehäuse hervorstehen. Normalerweise benötigen Sie eine Mittendifferenz, die diese beiden Grenzen umgeht. Wenn Sie jedoch beide Auswirkungen bevorzugen, können Sie den Unterschied ändern, um dies zu erreichen.


Lesen Sie mehr: ClickASnap: Geld verdienen mit Foto-Sharing


4. Passen Sie Farben und Sättigung an

Wenn der Weißabgleich geändert wird, können Sie mit den Immersions- und Energiereglern zusätzlich die Farben Ihrer Fotos verfeinern. Die Unterscheidung zwischen den beiden ist unprätentiös: Das Erweitern der Energie erhöht die Varietätskraft in unparteiischen Varietätstönen und hält mit der Varietätskraft in den brillanteren Varietäten Schritt. Expandierendes Eintauchen macht alle Sorten durch das ganze Gehäuse extremer. An dem Punkt, an dem prächtige Sorten auftauchen, kann es dem Foto einen emotionaleren Look verleihen.

Passen Sie Farben und Sättigung an

5. Passen Sie die Schärfe von Fotos an

Passen Sie die Schärfe von Fotos an

Das Schärfen eines Bildes verleiht ihm ein schärferes, saubereres Aussehen. Viele Projekte bieten unterschiedliche Honapparate an. Beginnen Sie mit der Änderung des allgemeinen Schärfemaßes (auf einer Skala von 0 bis 100). Beginnen Sie bei 50 % und ändern Sie dann den Schritt nach oben oder unten, um die gewünschte Schärfe zu erhalten.

Erkunden Sie verschiedene Möglichkeiten in Bezug auf die zusätzlichen Verfeinerungselemente Ihres Änderungsprojekts, um die Auswirkungen zu sehen, die jedes erzeugt. Eines, das Sie versuchen könnten, ist ein „Klarheits“- oder „Design“-Gerät. Es lässt die Kanten von Artikeln auf dem Foto stärker auseinanderstehen und verleiht dem Gesamtbild ein ausdrucksstärkeres Aussehen.

Sie möchten wirklich einen Blick auf einzelne Bereiche der Kante werfen, um die Auswirkungen jeder Schärfeänderung zu beurteilen. Superfeine Feinheiten machen bei webbasierten Unterhaltungsbeiträgen keinen großen Unterschied, wirken sich jedoch erheblich auf jedes Bild aus, das Sie erweitern und drucken möchten.

Beachten Sie, dass das Schärfen eines Bildes eine außermittige Aufnahme nicht in eine mittige Aufnahme umwandeln kann. Kein veränderlicher Apparat kann das tun. Angenommen, Sie verfeinern ein Bild sehr stark, kann dies zu einer unnatürlichen Strahlungswirkung um Objekte im Gehäuse führen.

6. Die Bedeutung der Fotobearbeitung

Für den Fall, dass Sie neu im Fotografieren sind und nicht die leiseste Ahnung haben, wo Sie anfangen sollen, ist dieses Video hier, um Ihnen dabei zu helfen, von Ihren Fotos zu profitieren und Ihr Veränderungsspiel weiterzuentwickeln. In diesem Video lernen Sie 9 entscheidende Schritte kennen, um Ihre Fotos perfekt aussehen zu lassen. Alles, was Sie fotografieren möchten, diese Tipps zur Fotobearbeitung sollten helfen, und der Arbeitsprozess kann auf alle Genres angewendet werden.

Ziel ist es, jungen Fotokünstlern ein Handbuch an die Hand zu geben, das ihnen dabei hilft, alles ins Rollen zu bringen, mit einem starken Veränderungsprozess, der nicht schwer durchzuführen ist und Ihre Fotos in Sekundenschnelle perfekt aussehen lässt.

Grundlagen der Fotografie professionellen

7. Fazit

Nachdem Sie alle Änderungen vorgenommen haben, legen Sie Ihre Fotos weg. Kehren Sie dann an diesem Punkt später zurück und analysieren Sie sie, um zu überprüfen, ob Sie mit allen zufrieden sind. Wenn dies nicht der Fall ist, nehmen Sie bei Bedarf zusätzliche Änderungen vor.

Da Crude-Dokumente so groß sind, möchten Sie sie an diesem Punkt wirklich vollständig auf JPGs umstellen, bevor Sie Ihre geänderten Fotos per E-Mail versenden, veröffentlichen, anbieten oder drucken. Sie sollten auch alle letzten geänderten Wiedergaben von Bildern neben den ersten Bildern speichern, aus denen sie stammen.

8. Andere nützliche Ressourcen

Jetzt, da Sie wissen, wie Sie das Ergebnis jeder Ihrer Aufnahmen verbessern und Bilder retuschieren können, wie es nur ein Profi tun würde, schlage ich vor, dass Sie wie immer einen Blick auf diesen Link werfen, wo Sie andere Artikel finden können, die Sie interessieren könnten.

Antonio Lamorgese

Netzwerkadministrator und Entwickler. Nach jahrelanger Erfahrung in der Branche habe ich ein MYSQL-Datenverwaltungssystem in PHP entworfen, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. Erfahren Sie mehr....

x