WordPress funktioniert nicht und Ihre Seite ist down?


Ihre Website ist nicht verfügbar, weil WordPress nicht funktioniert? Keine Sorge, Sie können WordPress in 3 einfachen Schritten wiederherstellen. Ja, ich weiß, was Sie am meisten beunruhigt, ist nicht so sehr die Neuinstallation von WordPress, sondern die Zeit, die Sie den langweiligen Installations- und Konfigurationsverfahren der Plugins gewidmet haben, die Sie installiert haben, und den Hunderten von Artikeln, die inzwischen veröffentlicht wurden die Suchmaschinenrecherchen, die sie indexiert haben und die zufälligerweise auch Früchte trugen.

Ein ziemlicher Aufwand. Aber es ist nicht alles verloren. In dieser Anleitung erkläre ich, wie Sie WordPress innerhalb weniger Minuten wieder in den Normalzustand versetzen können. Ohne langwierige und komplizierte Wiederherstellungsverfahren und absolut ohne die MySQL-Datenbank zu berühren. Die einzige erforderliche Aktion ist das Kopieren und Einfügen einer einfachen Datei und das Zurücksetzen einer WordPress – Einstellung. In den folgenden Absätzen zeige ich Ihnen, wie es geht. Verschwenden Sie also keine Zeit, widmen Sie dem Lesen dieses Leitfadens fünf Minuten Aufmerksamkeit und Sie werden sehen, wie Ihre Website wiedergeboren wird.

1. WordPress präsentiert die klassische leere Seite

Es ist absolut nicht ungewöhnlich, dass Sie sich beim Zugriff auf Ihre Artikel mit einer schönen leeren Seite ohne Informationen konfrontiert sehen. An dieser Stelle fällt Ihnen als erstes ein: „Versuchen Sie, auf das WordPress- Dashboard zuzugreifen“, leider auch in diesem Fall WordPress schlägt dieselbe leere Seite erneut vor. Nun, eine ziemliche Herausforderung. Währenddessen dringen unzählige negative Gedanken in Ihren Geist ein. Und während Sie im Internet nach nützlichen Informationen zur Genesung suchen, wird Ihre Website blockiert und die Verzweiflung macht sich breit.

Sie noch nie ein Backup Ihrer WordPress – Site erstellt haben, bewerten Sie an dieser Stelle, wie wichtig es ist, immer ein nützliches Backup Ihrer Website zu haben. Ja, ich weiß. Es gibt einen berühmten Satz, der Sie verstehen lässt, was es ist und wie wichtig es ist, regelmäßig ein Backup von WordPress zu erstellen. Es heißt: „Backup ist das, was Sie normalerweise nicht brauchen, bis Sie es brauchen.“ Schön, oder? Es ist wirklich. Leider haben Sie jedoch kein Backup zur Verfügung. Also, wie setzt man WordPress zurück? Keine Sorge, heute ist Ihr Glückstag. Sie brauchen nur eine Datei und das war’s.


Weiterlesen: So beschleunigen Sie Google Chrome browser


2. Die Bedeutung der „.htaccess“ von WordPress

Wenn WordPress die klassische weiße Seite anzeigt, liegt das daran, dass Sie ein Plugin installiert haben, das nicht mit Ihrer Version des CMS kompatibel ist. Das zählt jetzt aber wenig. Kommen wir schnell zu den Fakten.

Sie haben sicher schon von zwei Dateien gehört, die für einen Webserver sehr wichtig sind. Diese beiden Dateien sind: „.htaccess“ und „wp-config.php“. Die erste dient zum Konfigurieren und Einstellen des Verhaltens des Webservers. Die zweite dient der Konfiguration und Einrichtung von WordPress.

Wenn WordPress also mit der klassischen leeren Seite antwortet, bedeutet dies, dass etwas in diesen beiden Dateien beschädigt ist. Auch wenn Sie sie noch nie berührt oder verändert haben.

Leider nehmen einige Plugins, insbesondere diejenigen, die sich mit Caching und der Sicherheit Ihrer Website befassen, ohne Ihr Wissen Änderungen an diesen Dateien vor. Das Leerseitenproblem betrifft jedoch nur die „.htaccess“. Um WordPress wiederherzustellen, müssen Sie diese Datei also nur neu erstellen, kopieren und in das Stammverzeichnis Ihres Webspace einfügen. Da Sie keine Kopie dieser Datei haben, müssen Sie sie manuell neu erstellen.

3. Erstellen Sie manuell die „.htaccess“ von WordPress

Erstellen Sie die Datei von Grund auf neu “.htaccess“ ist eine wirklich einfache Operation. Auch weil in dieser Datei im Standardmodus für WordPress nur sehr wenige Codezeilen vorhanden sind.

Erstellen Sie nun eine neue Datei auf Ihrem Computerdesktop und benennen Sie sie in „.htaccess“ um, ohne Erweiterung, und stellen Sie sicher, dass ein „.“ am Anfang des Dateinamens. Öffnen Sie die Datei „.htaccess“ Datei, die Sie gerade erstellt haben, kopieren Sie die folgenden Zeilen und fügen Sie sie in die Datei ein:

# BEGIN WordPress

Rewrite Engine On

RewriteRule. * - [E=HTTP_AUTHORIZATION:%{HTTP:Authorization}]

RewriteBase /

RewriteRule ^index \. php $ - [L]

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME } ! -f

RewriteCond %{REQUEST_FILENAME } ! -d

RewriteRule. /index.php [ L]

# END WordPress

An dieser Stelle wird die Datei „.htaccess“, ist bereit, in das Stammverzeichnis Ihres Webspace kopiert zu werden. Öffnen Sie nun Ihren FTP-Client und kopieren Sie die „.htaccess“ im Stammverzeichnis. Einfach durch Auswählen und Ziehen der Datei an ihren ursprünglichen Speicherort. Wenn Sie nun versuchen, auf WordPress zuzugreifen, sollten Sie den Klassiker „404-Page not Found“ sehen. So seltsam es auch scheinen mag, WordPress funktioniert bereits. Das Problem betrifft nun eine falsche Einstellung der WordPress – Permalink Struktur. Nur um es klarzustellen, der Permalink ist die Art von Struktur, die Sie bei der Konfiguration von WordPress für Ihre URLs gewählt haben.

4. Zurücksetzen der WordPress Permalink Struktur

Um nun die Permalink-Struktur zurückzusetzen, müssen Sie auf das WordPress- Dashboard zugreifen. Ja, keine Sorge, ich habe Ihnen gesagt, dass WordPress bereits antwortet, sodass Sie problemlos auf das Bedienfeld zugreifen können.

Sobald Sie sich beim WordPress Control Panel angemeldet haben, können Sie die Permalink-Struktur zurücksetzen, indem Sie diese Elemente aus dem Hauptmenü auswählen. Also, wie in der Abbildung gezeigt:

Permalink verwaltung in WordPress
Permalink verwaltung in WordPress

Wählen Sie dann den gewünschten Permalink erneut aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Save Changes“.Versuchen Sie jetzt erneut, sich bei Ihrer Website anzumelden, und ich bin sicher, dass WordPress Ihre Webseiten normal lädt, als ob nichts passiert wäre.

5. Weitere nützliche Informationen

Ich nutze diese Gelegenheit, um Sie daran zu erinnern, dass die Durchführung geplanter und geplanter Sicherungen Ihrer WordPress -Site und Ihrer MySQL-Datenbank ein Vorgang ist, der für die Verwaltung Ihres Blogs von grundlegender Bedeutung ist. WordPress hat glücklicherweise eine unendliche Anzahl kostenloser Plugins, die geplante Backups durchführen. Zu den anerkanntesten Plugins gehört UpDraftPlus. Unter diesem Link finden Sie alles, was Sie zur Implementierung auf Ihrer Website benötigen.


Weiterlesen: Der beste kostenlose Keyword Planner


Netzwerkadministrator und Entwickler. Nach jahrelanger Erfahrung in der Branche habe ich ein MYSQL-Datenverwaltungssystem in PHP entworfen, ohne eine einzige Zeile Code zu schreiben. Erfahren Sie mehr....

x